Der modische Klassiker

Der Strickschal ist der beliebteste Schutz gegen Kälte und schlechtes Wetter. Er ist nicht nur schön, sondern besitzt auch viele Gesichter, ist warm und flauschig, weich und kuschelig, anschmiegsam und oft etwas ganz besonderes. Strickschals gibt es in allen möglichen Formen, Farben und Designs.

Strickschal Gerhard

Der Schal hat Tradition

Der Schal ist bereits im 17. Jahrhundert ein beliebtes Kleidungsstück gewesen, und daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Es gibt Schals mit grobem Strick und in Feinstrick, aus dicker Wolle oder dünnen Fäden, als ganz besonderes Accessoire auch in verspielten Ausführungen mit Applikationen, Fransen, Pailletten, Lochmustern oder gestrickten Kügelchen am Schal und in vielen anderen Varianten.

Ein Strickschal für Damen und für Herren kann in unendlich vielen Designs auftreten, aber es gibt immer wieder modische Erscheinungen, die bestimmte Schals besonders beliebt machen. Von Winter zu Winter sind die Trends hier verschieden, daneben ist bei Jung und Alt das modische Verständnis natürlich auch unterschiedlich ausgeprägt. Gegenüber Tüchern und anderen Schal-Arten bietet der Strickschal die schöneren und natürlicheren Designs.

Im Trend: Viele Designs und Farben

Der Schal ist so vielseitig wie sein Träger, und so findet man ihn in allen Regenbogenfarben, wie rot, grün, weiß, blau, beige, rosa, lila, gelb, orange und in allen möglichen Mischtönen. Bunte Schals besitzen Streifen, Punkte, Blumen, Karos, Figurenmuster oder auch einfach Strickmuster. Ob in linken oder rechten Maschen, glatt gestrickt oder in Rippoptik, das bleibt jedem Träger stets selbst überlassen. Man trägt, was gefällt, und je länger ein Schal ist, desto schöner finden ihn die Damen. Bei den Herren hingegen hält sich der kurze Schal als Trend. Je nach Strickart ist er flauschiger und wärmer, oder eher leichter und für die Übergangszeit geeignet.

Namensschal Gerhard

Aus Wolle gestrickt

Ein Strickschal ist nicht nur einfach kombinierbar, sondern besitzt gegenüber Tüchern und anderen Schalarten, wie etwa dem Fleeceschal, auch viele andere Vorteile, z.B. den Tragekomfort. Denn oft ist es nicht nur das Design, das den Schal beliebt macht, sondern auch wie angenehm er zu tragen ist, und ob er als Kleidungsstück auch Ausdrucksstärke besitzt. Der Strickschal offenbart dabei einen besonderen Ausdruck von modischem Bewusstsein und ein Gespür für Trends. Sei es nun die Marke, die Farbe, die Abbildungen auf dem Schal oder die Länge des Schals, es finden sich stets Designs, die besonders gut zu einer Person passen und die einem bestimmten Trend folgen.

Der klassische Strickschal besteht aus Wolle, Baumwolle, Schurwolle, Schafswolle oder Materialmischungen davon. Hier finden sich viele wärmende Mischungen und Materialarten. Naturgewebe sind dabei besonders wärmend und besitzen angenehme Transpirationseigenschaften. Ein Schal aus echter Wolle gilt meist auch als qualitativ hochwertiger als synthetisches Gewebe, wobei sich auch in dieser Kategorie Qualitätsunterschiede bemerkbar machen. Daneben spielt der Aufwand für die Pflege des gestrickten Stückes zumindest teilweise ebenfalls eine Rolle.

Material
Wolle/Acryl
Größe
ca. 125x17cm
Material
Wolle/Acryl
Größe
ca. 175x25cm
Material
100% Wolle
Größe
ca. 120x17cm
Payment
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten